TheoDor-Storm-Schule Bad Oldesloe 

                                23843 Bad Oldesloe                                                                         Olivet-Allee 15                                        theodor-storm-schule.bad-oldesloe@schule.landsh.de           Tel.: 04531-504 660   Fax: 04531-504 664

Elternbrief

Ende des Schuljahres 2019/20 - Sommerferien

Liebe Eltern, Sorgeberechtigte und Schüler*innen der Theodor-Storm-Schule,

außergewöhnliche Wochen und Monate liegen hinter uns. Unter strengen Hygieneregeln fanden neben dem Homeschooling auch Präsenzangebote in unserer Schule statt. Es war schön zu sehen, mit welcher Freude viele Schüler*innen wieder in die Schule gekommen sind. Nun finden unsere Abschlussfeiern für unsere Jahrgänge 9 und 10 statt, die Zeugnisse für alle anderen Klassen werden ausgeteilt und das Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen.

Erfreulicherweise haben sich trotz der hohen Belastung der letzten Wochen Kollegen*innen bereit erklärt, ein zusätzliches Angebot für unsere Schüler*innen bezüglich des Lernsommers.SH in den ersten beiden Ferienwochen durchzuführen.

Das nächste Schuljahr planen wir erst einmal so, dass wir davon ausgehen, dass es einen regulären Start im August geben wird. Wir hoffen sehr, dass ein normaler Schulbetrieb möglich ist.

Am ersten Schultag findet wie gewohnt der Unterricht von der 2. bis zur 5. Stunde bei den Klassenlehrkräften statt.

Die letzten Wochen haben uns alle vor vielfältige Herausforderungen gestellt. Wir mussten teilweise stündlich neue Erlasse und Verordnungen umsetzen. Virtuelle Klassenräume, ein Materialausteilservice, eine sogenannte Notbetreuung, Präsenzangebote und teilweise Hausbesuche wurden eingerichtet bzw. durchgeführt. Auch das Familienleben musste neu organisiert werden und viel Kreativität und Engagement zur Gestaltung dieser Aufgaben waren nötig.

Ich möchte mich auch auf diesem Wege herzlich bei allen Lehrkräften für Ihre Leidenschaft und vor allem bei Ihnen, liebe Eltern, Sorgeberechtigte und bei Euch liebe Schüler*innen, für das gemeinsame Handeln und den Einsatz in dieser Zeit bedanken.

Persönlich waren es aufregende erste Monate als neuer Schulleiter und alle beteiligten Personen haben es geschafft, dass wir gemeinsam unsere tolle Schule gemanagt haben.

Ich wünsche uns allen, auch von Seiten der gesamten Schulleitung, erholsame Ferien. 

Mit freundlichen Grüßen

Martin Nirsberger

Schulleiter

 

 

 


Informationen vom 28.05.2020:

Unterricht bis zu den Sommerferien

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte der Schüler*innen der Theodor-Storm-Schule,

die schriftlichen Prüfungen für unsere Abschlussjahrgänge wurden dank der hohen Einsatzbereitschaft der Lehrkräfte und Schüler*innen absolviert und wir befinden uns mitten in der Vorbereitung auf die möglichen mündlichen Prüfungen.

Neben den Präsenzphasen für den 9. und 10. Jahrgang können seit dieser Woche auch endlich unsere 8. Klassen, alle Schüler*innen aus den 9. Klassen (nun auch die, die nicht an den Prüfungen teilgenommen haben) und die Schüler*innen aus dem DaZ-Bereich (schon seit letzter Woche) für Unterrichtsangebote wieder in die Theodor-Storm-Schule kommen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Klassenlehrkräfte-Unterricht und den Kernfächern. Aber auch andere Fachrichtungen werden punktuell unterrichtet.

Ab dem 15.06.2020 kommen unsere 5.-7. Jahrgänge tageweise bis zum Ende des Schuljahres für Präsenzangebote in die Schule; die 8. und 9. Klassen dann noch für jeweils einen Wochentag.  Wir haben uns aufgrund der räumlichen und personellen Gegebenheiten sowie aus pädagogischen Gründen dafür entschieden, dass die Klassen ein jeweils kontinuierliches Unterrichtsangebot neben dem Homeschooling erhalten. Außerdem haben wir uns bemüht, allen Jahrgängen ein vom Umfang her etwa gleiches Präsenzangebot zu machen.

Die Zeugnisausgabe erfolgt für alle Klassen im Verlaufe der letzten Schulwoche. Da es in diesem Jahr auch keine offizielle Abschlussfeier geben wird, werden wir nur eine etwas größere Abschlusszeugnisausgabe für die 9. und 10. Klassen organisieren und alle Schüler*innen der Abschlussklassen nächstes Jahr zur offiziellen Abschlussfeier einladen.

Bezüglich gebuchter Klassenfahrten können wir im Moment nur die Auskunft geben, dass nach wie vor Klassenfahrten für das kommende Schuljahr nicht storniert sind. Das Ministerium hat noch keine weiteren Verfahren und Regelungen für das neue Schuljahr bekanntgegeben. Gebuchte Fahrten für das Schuljahr 2020/21 bleiben bis Ende 2020 vorerst bestehen.

Sobald es neue Informationen gibt, teilen wir Ihnen diese mit. Ansonsten fragen Sie bitte auch immer gerne bei den Klassenlehrkräften oder der Schulleitung nach.

Ich bedanke mich erneut für Ihre Unterstützung und Ihren Einsatz in dieser Zeit und wünsche Ihnen schöne Pfingsten.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Nirsberger

Schulleiter 


Informationen vom 13.05.2020:

Liebe Eltern, Sorgeberechtigte und liebe Schüler*innen,
 
ich hoffe, dass es Ihnen bzw. Euch gut geht und Sie/Ihr die Zeit des Homeschoolings zielführend nutzen könnt. Alle Lehrkräfte und die Schulleitung sind darüber hinaus auch weiterhin für Anregungen
und Nachfragen erreichbar. 
Nach den schriftlichen Prüfungen für unsere Abschlussjahrgänge wird nun in der nächsten Woche der eingeschränkte Schulbetrieb fortgeführt.
 
Die Schüler*innen, die an den ESA /MSA - Prüfungen teilnehmen, werden ab dem 18.05. persönliche Beratungsangebote erhalten. Diese Gespräche greifen die persönliche Situation, den Umgang mit Homeschooling, die berufliche und schulische Orientierung und den weiteren Prüfungsverlauf auf. 
Zudem wird es ab dem 18.05. ein schulisches Präsenzangebot für unsere DaZ-Schüler*innen geben.
 
Ab dem 25.05. werden Schüler*innen aus dem 8. Jahrgang dann erfreulicher-weise neben dem 9. und 10. Jahrgang auch Präsenzangebote an der Theodor-Storm-Schule erhalten können. Auch die Förderschüler*innen dieser Jahrgänge erhalten ab dem 25.05. Präsenzangebote. Die genauen Stunden- pläne werden diesbezüglich noch bekanntgegeben.
 
Wann und wie wir unsere Jahrgänge 5 bis 7 endlich wieder bei uns in der Schule begrüßen können, ist noch nicht endgültig entschieden. Sobald wir nähere Informationen aus dem Ministerium und von der Schulaufsicht erhalten, werden wir Sie/Euch natürlich sofort informieren. 
 
Während der kommenden Wochen bleibt die Notbetreuung an unserer Schule selbstverständlich bestehen und auch der Materialausteilservice ist nach wie vor eingerichtet.
 
Auch wenn es mittlerweile zu zahlreichen Lockerungen kommt, befinden wir uns weiterhin in einer außergewöhnlichen Zeit, die uns wohl auch noch einige Wochen, vielleicht auch Monate, beeinflussen wird. Nichtsdestotrotz bin ich zuversichtlich und voller Dankbarkeit, wie wir alle mit dieser Situation
umgehen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Martin Nirsberger
Schulleiter

Informationen vom 02.05.2020:

Liebe Eltern, Sorgeberechtigte und liebe Schüler*innen,

die Landesregierung hat eine schrittweise Öffnung der Schulen für schulische Präsenzangebote und zur Ausgestaltung schulischer Lernangebote – ob in der Schule oder für häusliche Lern- und Arbeitsphasen vorgestellt. Diese vorsichtige Öffnung der Schulen für Begegnungsmöglichkeiten zwischen Lehrkräften und ihren Schüler*innen wie auch die Organisation des parallel weiter erforderlichen häuslichen Lernens stellt uns alle insgesamt auch in den kommenden Wochen vor große Herausforderungen, für die es weiterhin auch auf kreative Lösungen ankommt.

Für die kommenden Wochen sieht das Land folgende Phasenstruktur vor:

Bis zum 15.05. befinden sich nur die Prüflinge der Abschlussklassen für Präsenzunterricht in der Schule ein.

In Phase 2 (ab 18.05.2020) dienen Beratungsangebote für die Jahrgänge 9 und 10 den Schüler*innen sich auf den weiteren Prüfungsverlauf und den Übergang in das nächste Schuljahr bzw. den Übergang in die Berufswelt vorzubereiten.

In Phase 3 kommen die Jahrgänge 8, 9 und 10 und in Phase 4 kommen schließlich auch die Jahrgänge 5, 6 und 7 für schulischen Präsenzunterricht hinzu.

An welchem Tag welcher Jahrgang bzw. welche Lerngruppen für Präsenzangebote in die Schule kommen richtet sich nach den personellen und räumlichen Gegebenheiten und wird noch bekanntgeben.

Für die Jahrgänge 5 und 6 bleibt die Notbetreuung erhalten und wird ggf. ausgebaut.

Aktuelle Prüfungstermine:

05.5. Herkunftssprachenprüfung schriftlich

11.5. ESA Deutsch / MSA Englisch

13.5. ESA Mathematik / MSA Deutsch

15.5. ESA Englisch / MSA Mathematik

Darüber hinaus sind die Prüflinge der 9. und 10. Jahrgangsstufe (ESA, MSA) auf die mündlichen Prüfungen vorzubereiten. Die mündlichen Prüfungen für den ESA und MSA beginnen ab dem 11. Juni 2020, es wird je nach Prüfungszahlen 1-3 Tage geprüft. An den Tagen der mündlichen Prüfungen findet kein Präsenzunterricht statt.

Für diese großen Aufgaben wünsche ich auch Ihnen gutes Gelingen, Kraft, Mut und Zuversicht und danke ein weiteres Mal für den großartigen Einsatz, den Sie derzeit alle leisten, und wünsche Ihnen einen schönen Feiertag.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Nirsberger

Schulleiter


Informationen vom 21.04.2020:

Elternbrief
Unterricht bis zum 30. April 2020
 
Liebe Eltern und Sorgeberechtigte der Schüler*innen der Theodor-Storm-Schule,
 
die Prüfungsvorbereitung für die Schulabschlüsse startet nun offiziell am Mittwoch (22.04.) und wir beginnen die Präsenzphasen an unserer Schule ab dem kommenden Donnerstag (23.04.), wobei die prüfungsrelevanten Fächer den Schwerpunkt bilden. 
Es nehmen nur die Schüler*innen am Unterricht teil, die freiwillig oder verpflichtend an den ESA bzw. MSA-Prüfungen teilnehmen.
Für die Zeit der Prüfungsvorbereitung gibt es einen gesonderten Stundenplan mit Handlungsempfehlungen für die Schüler*innen. Diese gilt es zwingend einzuhalten. Bei Zuwiderhandlungen werden die Schüler*innen des Schulgeländes verwiesen. 
Laut der Regelung des Ministeriums stellen alle Lehrkräfte einer Schule sicher, dass ihre Schüler*innen vom 20. bis 30. April Arbeitsaufträge erhalten, die sie selbstständig zu Hause bearbeiten können. Dies kann per SchulCommSy, Mail, Telefon oder auch auf anderem Wege geschehen. Auch ein Betreten der Schule, um etwa Lernmaterialien für das häusliche Lernen abzuholen, ist nach vorheriger Absprache möglich. Vor allem sollte nun SchulCommSy für das Homeschooling genutzt werden. 
Für die Klassenstufen 5-8 sollen möglichst alle Fächer unterrichtlich versorgt werden, wobei auch hier der Schwerpunkt auf den Kernfächern liegt. Dies geschieht in enger Absprache der Klassenlehrkräfte mit den Fachlehrkräften. Dabei sind der Kreativität keine Grenze gesetzt und es wird darauf geachtet, dass es möglichst zu keiner Überlastung der Schüler*innen und Eltern/Sorgeberechtigten kommt.
Sie können gerne mit ihren jeweiligen Lehrkräften oder mit der Schulleitung Kontakt aufnehmen. Dies ist eindeutig gewünscht.
Die Notbetreuung wird bis einschließlich zur 6. Jahrgangsstufe vorgehalten für Kinder von berufstätigen Alleinerziehenden oder Kinder, bei denen ein Elternteil in einem Bereich arbeitet, der für die Aufrechterhaltung kritischer Infrastrukturen notwendig ist und dieses Elternteil keine Alternativbetreuung ihrer Kinder organisieren kann. 
Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist, dass Leistungsnachweise in Form von Klassenarbeiten und alternativen Leistungsnachweisen für den Rest des Halbjahres ausgesetzt sind. Sie können nicht mehr sinnvoll vorbereitet und zwischen den Fächern koordiniert sowie rechtzeitig vor Schuljahresende korrigiert werden. Noten für das zweite Halbjahr basieren im Grundsatz auf den Leistungen, die bis zum 13.03.2020 erbracht worden sind. Die nach den Osterferien erbrachten Leistungen in sehr unterschiedlichen Unterrichtsformen gehen als positive Abrundung des Gesamteindruckes in die Bewertung für Unterrichtsbeiträge ein. Die Lehrkräfte nutzen ihren pädagogischen Ermessenspielraum, um positiv für die Schüler*innen Noten festzulegen.
Laut Ministerium ist das vorrangige Ziel, dass auch in der Zeit der Schulschließung die vorhandenen Gegebenheiten genutzt werden, um Schüler*innen relevante schulische und fachliche Inhalte zugänglich zu machen und sie dafür zu interessieren, um die Brücke in das Schuljahr 2020/21 zu bauen und die Wiederaufnahme des Regelunterrichts zu entlasten. Die Bewertung der seit dem 13.03.20 erbrachten Leistungen ist diesem Ziel eindeutig untergeordnet und soll nur dann zum Einsatz kommen, wenn sie für den Lernprozess der Schüler*innen förderlich ist. Unterstützen Sie ihr Kind darin, diese Lernangebote in seinem eigenen Interesse sinnvoll zu nutzen.
Es ist sorgsam darauf zu achten, dass den Jugendlichen aus den unterschiedlichen persönlichen Voraussetzungen keine Nachteile mit Blick auf das folgende Schuljahr erwachsen.
Es ist eine unglaublich dynamische Zeit mit täglich mehrfach wechselnden Informationen seitens des Ministeriums und des Schulträgers. Die Oldesloer Schulleitungen haben sich eng abgestimmt, um möglichst allen Oldesloern Schüler*innen gleiche Voraussetzungen in dieser Zeit zu ermöglichen.
 
Ich bedanke mich nochmals für Ihre Unterstützung und Ihren Einsatz in dieser Zeit!
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Martin Nirsberger
Schulleiter


Informationen vom 19.04.2020:

Liebe Eltern, Sorgeberechtigte und liebe Schüler*innen,

ich hoffe, dass Sie/Ihr die Osterferien genießen konntet und Sie/Ihr alle gesund geblieben sind/seid. 

Ab Montag findet noch kein Unterricht statt.

In der nächsten Woche beginnt nun der eingeschränkte Schulbetrieb wieder und wir wissen, dass die

Prüfungen zum ESA und MSA stattfinden werden. 

Die Prüfungstermine sind nun an folgenden Tagen:
Di., 05.05. schriftliche Herkunftssprachenprüfungen (ESA/MSA)
Mo.,11.05. ESA Deutsch, MSA Englisch 
Di., 12.05. ESA Mathematik, MSA Deutsch 
Do., 14.05. ESA Englisch, MSA Mathematik 
Die mündlichen Prüfungen beginnen ab dem 11.06.2020. 
 
Die Schüler*innen, die an den ESA /MSA - Prüfungen teilnehmen, sollen unterrichtlich in den
Kernfächern vorbereitet werden.
Wie dies genau erfolgt, erfahren Sie/Ihr zu Beginn der nächsten Woche über einen erneuten Brief. Die
Schulen haben vom Ministerium klare Handlungsempfehlungen erhalten, die die Organisation und
Durchführung der Prüfungen und des Unterrichtes gewährleisten sollen. 
Sollten Schüler*innen zu einer Risikogruppe gehören, bitten wir Sie/Euch das den Klassenlehrkräften
mitzuteilen.
 
Die Schulschließungen angesichts der Corona-Krise haben die Schulleitung und das Kollegium dazu
veranlasst, die Kommunikationsplattform SchulCommSy auch auf Schüler*innen und Eltern und
Erziehungs- und Sorgeberechtigte auszuweiten, um die digitale Kommunikation zwischen Lehrkräften
/ Schüler*innen / Erziehungsberechtigten möglichst umfassend und einfach und auch
datenschutzkonform zu ermöglichen. Hierfür haben wir auch die Abfrage der Mailadressen
durchgeführt. Herzlichen Dank für die Rückmeldungen und Mühen.
Zu der Nutzung der Kommunikationsplattform wird es auch in den kommenden Tagen einen
zusätzlichen Informationsbrief bzw. eine Mail geben.
 
Wir befinden uns nach wie vor in einer außergewöhnlichen Zeit und ich spreche Ihnen und Euch ein
großes Kompliment aus. Wie Sie/Ihr in den letzten Wochen gemeinsam mit allen Widrigkeiten
umgegangen sind/seid begeistert mich sehr. 
Sollten Sie/Ihr auch weitere Nachfragen oder Anmerkungen haben, melden Sie /Ihr sich /Euch bitte.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Martin Nirsberger
Schulleiter





Informationen vom 27.03.2020:

Liebe Erziehungs- und Sorgeberechtigte der Schülerinnen und Schüler der Theodor-Storm-Schule,

unsere Schule ist in der unterrichtsfreien Zeit in den Osterferien täglich insbesondere für Fragen der Notbetreuung telefonisch und über E-Mail erreichbar unter:

04531-504661

nb@tss-schule.de

Wenn Sie in bedeutenden Bereichen der systemrelevanten Infrastruktur arbeiten und eine schulische Notbetreuung für Ihr Kind / Mündel wünschen, melden Sie sich bitte bis zum jeweiligen Vortag 15.00 Uhr, damit wir entsprechende Vorkehrungen treffen können.

Martin Nirsberger, Schulleiter


Informationen vom 19.03.2020:

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte der Theodor-Storm-Schule, weiterhin ist es das Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Eine Maßnahme war die Schulschließung durch die Landesregierung und die Einrichtung einer Notbetreuung in den Schulen. Diese Notbetreuung wird jetzt bis zum 19.04.2020 ausgeweitet.

Sollten sie also auch zu den in kritisch infrastrukturellen Einrichtungen arbeitenden Personen gehören, und die Kinderbetreuung zu Hause nicht gewährleisten, melden sie uns bitte den Bedarf einer möglichen Notbetreuung ihrer Kinder bis zum Montag, 23.03.2020. 

Mit freundlichen Grüßen

 Martin Nirsberger, Schulleiter

Aktueller Elternbrief

Einstellung des Unterrichtsbetriebs an den allgemein bildenden Schulen, berufsbildenden Schulen und Förderzentren

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren hat als kontaktreduzierende Maßnahme den Unterrichtsbetrieb an den Schulen und Förderzentren und den Haus- und Krankenhausunterricht untersagt.

Für den Schulbetrieb an der Theodor Storm Schule bedeutet das folgendes: 

Ab Montag, den 16. März 2020 findet ab der 7. Jahrgangsstufe kein Unterricht mehr statt. Schulfahrten und sonstige schulische Veranstaltungen sind ab sofort untersagt. Praktika werden nicht ausgeführt.

Für die 1. bis 6. Jahrgangsstufe findet ab Montag, den 16.März 2020 ebenfalls kein Unterricht statt, es wird aber ein schulischer Notbetrieb bis Freitag, den 20. März 2020 eingerichtet für besondere Situationen. Das betrifft nur Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. Alleinerziehende in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig und systemrelevant ist, und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu diesen
Arbeitsbereichen gehören beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er.
Am Mittwoch, den 18. März 2020 gibt es weitere Informationen für einen darüber hinaus erforderlichen Notbetrieb.
Die Abschlussprüfungen finden voraussichtlich ab dem 20. April 2020 statt. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur wird mit den Schulen zusammen die Abläufe anpassen.

Die Eltern, die in einem Bereich arbeiten, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen InfraStrukturen notwendig ist, werden gebeten, ihren entsprechenden Betreuungsbedarf der Schule anzuzeigen.

Dieser Erlass gilt bis einschließlich 19. April 2020.



Unsere Gemeinschaftsschule steht allen Schülern und Schülerinnen offen und umfasst die sechs Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I sowie eine dreijährige Oberstufe am Beruflichen Gymnasium Bad Oldesloe. Folgende Schulabschlüsse sind zu erreichen: Erster allgemeinbildender Schulabschluss und durch die Kooperation mit der Beruflichen Schule in Bad Oldesloe die Fachhochschule und die Allgemeine Hochschulreife.

Im Unterricht wird auf unterschiedlichen Leistungsniveaus unterrichtet, sodass jeder Schüler und jede Schülerin individuell gefördert wird. In der Sekundarstufe I findet ab Klasse 7 zusätzlich eine Einteilung in Lernstandskurse statt. Diese wird jedes halbe Jahr überprüft und ggf. angepasst.

Eine individuelle Schwerpunktbildung findet durch die Wahl des vierstündigen Wahlpflichtfaches ab Klasse 7 statt, das man bis zur 10. Klasse belegt. Zur Wahl stehen: Französisch, Verbraucher in der Wirtschaft, Sport Total, Angewandte Naturwissenschaften und Technik.

Schwerpunkte und Besonderheiten

  • Erziehung zu gesundheitsbewusstem und sozialem Handeln
  • offener Ganztagsbereich mit einem vielfältigen Angebot an kostenfreien Kursen
  • DaZ-Zentrum (DaZ = Deutsch als Zweitsprache)
  • umfangreiche Angebote zur Berufsvorbereitung
  • bilingualer Unterricht (Geografie auf Englisch; Klasse 7 u. 8)
  • Ausbildung von Schulsanitätern (ab Klasse 8)
  • Ausbildung von Konfliktlotsen (ab Klasse 5)
  • Teilnahme an verschiedenen Sportwettkämpfen
  • Teilnahme an Mathematikwettbewerben
  • regelmäßiger Besuch des FranceMobil
  • Teilnahme an der Aktion „500 Deckel für ein Leben ohne Polio“